Die schönsten Bademöglichkeiten am Meer

Südlich der Villa liegt der Golfo di Baratti - auch bekannt als „die Karibik der Toscana“. Hier gibt es viele wunderschöne Strände. So auch am Hafen von Populonia, er galt zur Zeit der Etrusker als Drehpunkt der metallurgischen Industrie, welche die Metalle (Silber, Eisen) von der Insel Elba in die verschiedenen Großstädte des alten Reiches verteilten.

Im Westen liegt San Vincenzo – der „Parco Costiero di Rimigliano“ mit 150 ha weißem Sand und einer mediterranen Flora, mit von Wind gezeichneten Steineichen und Schirmpinien. Man erreicht diese Strände auf der Via della Principessa in Richtung Piombino . Die verschiedenen Eingänge zum Strand sind nummeriert - wie z.B. Nr. 4 wo man sich gemütlich unter schattigen Bäumen hinsetzen und etwas Erfrischendes kaufen kann. Und von wo auch Personen mit Handicap sehr gut den Strand erreichen können.

Und etwas weiter im Norden findet man an der Felsen-Küste von Castiglioncello viele Stellen, von wo man von den Klippen ins kühle Meer springen kann. Wer weniger wagemutig ist, kann auch auf dem Fußweg zum Wasser gelangen: Von all den schönen Badeorten ist die Bucht von Cala Violina mehr als jede andere einen Besuch wert: Diese Bucht in der Maremma Küste mit ihrem glasklaren Wasser schmiegt sich in eine wunderbare Landschaft. Der Strand, klein geschliffener Quarz „singt“ wenn man darauf läuft, der Ton erinnert an den einer Violine.

Wandern in der Natur

Die Villa Sant’Anna liegt im Herzen des Cornia-Tals, einem der grünsten Landstriche der Toskana.

Sie ist daher ein idealer Ausgangspunkt für Wander-Touren zu den eindrucksvollen Zielen der Umgebung. Einige Wanderstrecken beginnen sogar direkt auf dem Landgut.

Und damit man sich nicht verirren kann, empfehlen wir Ihnen, z.B. die Wander-App aus dem Google Store herunterzuladen:
TRAIL FORKS - für die besten und detailliertesten Wander-, Reit- und Mountainbike Trails.

Radfahren in der Toskana

Weiche Hügel, weite Ebenen, hoch gelegene Wälder - die vielseitige Landschaft des Val diCornia bietet ein ideales Gelände für Radtouren aller Schwierigkeitsgrade. Ob Anfänger oder Experte, ob Gelegenheitsfahrer oder durchtrainierter Profi – hier kommt jeder Radfahrer auf seine Kosten! Ganz in der Nähe verläuft eine der schönsten Radstrecken von Sassetta nach Suvereto – herrlich kurvenreich und schattig im Sommer. Mountainbiker finden in den umliegenden Waldgebieten schöne Forstwege und Pfade – je nach Gusto.

Reiten in der Region

Hoch zu Ross inmitten der Natur: Ihre Sinne nehmen die Düfte und Farben wahr, Sie hören und spüren das sanfte Auftreten der Hufe auf weichem Boden, sie erkunden in gemächlichem Tempo die Landschaft – es gibt nichts Schöneres! In nur wenigen Minuten Entfernung finden Sie einen Reiterhof, auf dem Sie Pferde für Ihre Ausflüge ausleihen können.

Golf spielen in der Nähe

In der Villa Sant´Anna sind Golfspieler herzlich willkommen. Wir haben ausgezeichnete Greenfee-Vereinbarungen mit den anliegenden Golfplätzen getroffen.

Der Golfclub „LE CAPANNE“, welcher mit dem Auto von Sant‘Anna in 20 Minuten Richtung Cecina zu erreichen ist. Weitere Informationen finden Sie auf golfclublecapanne.it.

Der Golfclub „Toscana Pelagone“, der mit dem Auto in 30- 45 Minuten zu erreichen ist, hat es zu einigem Ansehen unter Golfern gebracht und wird mittlerweile von vielen international bekannten Spielern besucht. Ebenfalls nicht allzu weit entfernt befindet sich der renommierte Golfclub von Punta Ala. Dieser Golfplatz existiert bereits seit 1964 und ist bekannt für sein spektakuläres Meerespanorama.

Villa Sant' Anna Toscana

Via di Sant Anna 2 (ex Via Campagna Sud, 131)
57020 Sassetta (LI)
Toskana - Italien